onlinebibliothek sachsen-anhalt. Fettnäpfchenführer Brasilien

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ausgelassener Samba, ultraknappe Bikinis und bettelarme Favelas: Bei aller Vielfalt und Toleranz kommt den deutschen Gewohnheiten in Brasilien schnell manch zuckerhutgroße Hürde in die Quere. Oder wussten Sie, dass Sie einen neuen Bekannten keinesfalls ein zweites Mal nach seinem Namen fragen sollten? Dass Samba stets nur mit Turnschuhen getanzt wird? Dass es klare Verhaltensregeln im Fußballstadion gibt? Und dass Sie Damenunterwäsche unter keinen Umständen in die normale Wäsche geben dürfen? Linda ahnt von alldem nichts, als sie im sonnigen Rio landet, um dort für drei Monate Deutsch zu unterrichten. Zum Glück gibt es den brasilianischen Philosophiestudenten João. Er erklärt ihr, wie man zwischen Copacabana und Regenwald elegant durch den Dschungel gesellschaftlicher Konventionen dribbelt, und verhindert, dass Linda zwischen brasilianischer Lebensfreude und leiser saudade - einer Hängematte aus Sehnsucht und Melancholie - vollends aus dem Rhythmus gerät.

Autor(en) Information:

Die Autorinnen Henrieke Moll, Emel Mangel und Nina Büttner kommen von Brasilien nicht mehr los. Henrieke Moll lernte das brasilianische Familienleben bei einem Austauschjahr kennen und feierte - als Kölnerin - Karneval auf eine andere Weise. Heute lebt und arbeitet sie in Köln und Berlin. Emel Mangel verbrachte ab 2001 ebenfalls ein Jahr unter Brasilianern, studierte dann Kulturwissenschaften in Lüneburg und lebte von 2013 bis 2018 in Rio de Janeiro, wo sie als Reiseleiterin arbeitete. Von Nina Büttner hat das brasilianische Fieber gleich umfassend Besitz ergriffen, sie hat nach ihrem Studium der Sozialen Arbeit mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit im März 2011 die Koffer gepackt und ist nach Brasilien ausgewandert.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können