onlinebibliothek sachsen-anhalt. Die letzte Flamme

Seitenbereiche:


Inhalt:

Im großen Finale der Nebelkriege-Chroniken versucht Kai, sein Schicksal zu erfüllen. Gemeinsam mit seinen Freunden will er die böse Magierin Morgoya endgültig unschädlich machen und seine Welt retten. Doch nicht nur Morgoya trachtet nach Kais Leben, auch andere Feinde rotten sich am Horizont zusammen. Die Prophezeiung macht Kai ebenfalls wenig Mut: Es besteht eine reelle Chance, dass er scheitern könnte - und dann wäre alles verloren ... Nach den nervenaufreibenden Ereignissen in "Der eisige Schatten" wird Kai und Fi keine Atempause gewährt: Nahtlos geht es weiter im Kampf gegen Morgoya und ihre Pläne, die Welt zu zerstören. Der letzte Band der Nebelkriege-Tetralogie um Kai und Fi!

Autor(en) Information:

Thomas Finn wurde 1967 in Chicago geboren, wuchs in Deutschland auf und lebt heute in Hamburg. Der ausgebildete Werbekaufmann und Diplom-Volkswirt ist preisgekrönter Spiele- und Romanautor und hat einige Jahre als Lektor und Dramaturg in einem Drehbuchverlag (Ullmann Verlag für Film, Fernsehen & Theater) sowie als Chefredakteur des führenden deutschen Phantastik-Magazins "Nautilus" vom Abenteuer Medien Verlag gearbeitet. Während seines Studiums arbeitete er als Redakteur und freier Mitarbeiter für zahlreiche Magazine des phantastischen Genres, darunter die Magazine "ZauberZeit" und "Nautilus". Im Spielebereich stammen zahlreiche Abenteuer-Publikationen aus seiner Feder, darunter viele Titel der beliebten deutschen Fantasy-Rollenspielreihen "Das Schwarze Auge" (Ulisses Spiele), "H.P. Lovecrafts Cthulhu" (Pegasus Spiele) sowie jüngst auch für "Splittermond" (Uhrwerk Verlag). Hauptberuflich arbeitet er heute als Roman-, Spiele-, Theater- und Drehbuchautor; dabei enstanden und entstehen Produktionen für ARD, Sat1 und NDR, Aufführungen für das Alte Schauspielhaus Stuttgart, das Theater Baden-Baden und die Festspiele in Breisach, sowie Publikationen bei Piper, Heyne, Ravensburger und Droemer Knaur. Mit seinem Roman "Das unendliche Licht", dem zweiten Band der Chroniken der Nebelkriege, gewann er 2007 den Literaturpreis "Segeberger Feder".

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können