onlinebibliothek sachsen-anhalt. 1001 Nachtschichten

Seitenbereiche:


Inhalt:

Vorzeigeeinwanderer Osman hat nichts mehr zu lachen: Erst muss er ein ganzes Wochenende lang in Untersuchungshaft verbringen, weil er absurderweise unter Mordverdacht geraten ist, und dann will ihm gleich am Montag sein Meister die Kündigung überreichen, um mit Billigarbeitskräften gegen die Krise anzugehen. Als der Chef jedoch vom Mordverdacht erfährt, wird er neugierig. Das ist Osmans Chance: Nach dem berühmten Vorbild Scheherazades aus Tausendundeiner Nacht erzählt er dem Meister nun täglich eine neue Mordstory - aber immer ohne Auflösung, damit er wiederkommen darf.

Autor(en) Information:

Osman Engin, 1960 in der Türkei geboren, lebt seit 1973 in Deutschland. Nach seinem Studium der Sozialpädagogik in Bremen wurde er freier Schriftsteller. Monatlich schreibt er Satiren für die Bremer Stadtillustrierte 'Bremer', außerdem arbeitet er u.a. für 'Titanic' und 'taz'. Mehrere Satirensammlungen sind u.a bei Rowohlt erschienen, 'Kanaken-Gandhi' ist sein erster Roman.