onlinebibliothek sachsen-anhalt. Die Blüte des Eukalyptus

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ist Treue der einzige Maßstab für die Liebe? England 1837: Die junge Keziah Stanley, aufgewachsen in ärmlichsten Verhältnissen, hat das Temperament einer Zigeunerin und die Seele einer Löwin. Sie ist vielleicht keine Heilige, aber sie hat das Herz am rechten Fleck. Durch ein grausames Schicksal von ihrem Mann Gem getrennt, setzt sie alles daran, ihn wiederzufinden. Ihr Weg führt sie unter die glühende Sonne Australiens, in den verschlafenen Ort Ironbark, wo sie sich eine bescheidene Existenz aufzubauen vermag. Als sie Jahre später endlich wieder Gem begegnet, kann dieser ihr nicht verzeihen, dass Keziah inzwischen ein Kind von einem anderen Mann hat, bei dem sie vorübergehend Schutz und Unterstützung gefunden hatte. Wieder ist Keziah ganz allein auf sich gestellt. Und als wäre das nicht genug, wird sie plötzlich von den Dämonen der Vergangenheit eingeholt, die sie längst schon abgeschüttelt zu haben glaubte.

Autor(en) Information:

Johanna Nicholls studierte in Sydney und hat als Journalistin in London sowie als Produzentin und Redakteurin für das australische Fernsehen gearbeitet. Mit ihrem Roman "Die Blüte des Eukalyptus", für den sie intensive historische Recherchen betrieben hat, erfüllte sie sich einen Lebenstraum: den Wunsch, Autorin zu werden und eine große Australiensaga zu schreiben. Sie lebt in einem Haus aus dem 19. Jahrhundert in einem Vorort von Sydney, wo sie gerade an ihrem zweiten historischen Roman schreibt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können