Onlinebibliothek Sachsen-Anhalt. Das Gelübde

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wie "Ignaz Denner" und "Der Sandmann" gehört "Das Gelübde" zu den 1816/17 erschienenen "Nachtstücke". Wie viele Geschichten E.T.A. Hoffmanns hat auch diese Erzählung einen starken Gottesbezug. Die arme Protagonistin Hermenegilda, ihre Geschichte erinnert an Kleists "Die Marquise von O..", gibt sich in Gottes Gnade. Die auch formal meisterhaft erzählte Geschichte endet schließlich melancholisch und für alle handelnden Personen tragisch. Gelesen hat der Berliner Schauspieler, Regisseur und Autor Mirko Böttcher.

Autor(en) Information:

Ernst Theodor Amadeus Hoffmann wurde am 24. Januar 1776 in Königsberg geboren und starb am 23. Juni 1822 in Berlin. Als Vornamen wurden ihm Ernst, Theodor und Wilhelm mitgegeben, aus Verehrung zu Wolfgang Amadeus Mozart nahm er später den Namen Amadeus an.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können