onlinebibliothek sachsen-anhalt. Nullzeit

Seitenbereiche:


Inhalt:

Eigentlich ist die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten Theo auf die Insel gekommen, um sich auf ihre nächste Rolle vorzubereiten. Als sie Sven kennenlernt, entwickelt sich aus einem harmlosen Flirt eine fatale Dreiecksbeziehung, die alle bisherigen Regeln außer Kraft setzt. Sven hat Deutschland verlassen und sich auf der Insel eine Existenz als Tauchlehrer aufgebaut. Keine Einmischung in fremde Probleme, das ist sein Lebensmotto. Jetzt muss er erleben, wie er vom Zeugen zum Mitschuldigen wird. Bis er begreift, dass er nur Teil eines mörderischen Spiels ist, in dem er von Anfang an keine Chance hatte.

Autor(en) Information:

Juli Zeh wurde 1974 in Bonn geboren und lebt in Leipzig. Sie schloss ihr Jurastudium 1998 mit dem besten Examen Sachsens ab und arbeitete anschließend bei der UNO in New York und in Krakau. Für ihr erzählerisches Debüt "Adler und Engel" (2001) wurde sie vielfach ausgezeichnet. In weiteren Büchern hat sie sich intensiv mit den Gesellschaften Ostmitteleuropas auseinandergesetzt. Juli Zeh übernam auch Lehraufträge. Neben den bekannten Romanen sind von Juli Zeh zahlreiche Essays und Artikel in Zeitungen und Zeitschriften erschienen.