onlinebibliothek sachsen-anhalt. Honecker privat

Seitenbereiche:


Inhalt:

Lothar Herzog arbeitete viele Jahre in Wandlitz und begleitete Erich Honecker auf Reisen. Er deckte nicht nur den Tisch und servierte die Speisen in Wandlitz, sondern sorgte auch sonst und an anderen Orten für das Wohlbefinden und die Sicherheit seines Chefs. Die anekdotisch reflektierten Jahre vermitteln einen gleichermaßen informativen und unterhaltsamen Einblick in das Privatleben der Mächtigen im Lande, auf die der Spruch des polnischen Aphoristikers Stanislaw Jerzy Lec selbstredend zutraf: "Auch auf einem Thron werden Hosen durchgesessen."

Autor(en) Information:

Lothar Herzog, Jahrgang 1943, geboren und aufgewachsen in Lichtenstein bei Chemnitz. Kellner-Lehre von 1958 bis 1961 im Hotel "Chemnitzer Hof", danach Wechsel nach Berlin und Eintritt in das MfS als Personenschützer. Von Januar 1962 bis Februar 1985 tätig als Kellner und Steward in der Waldsiedlung Wandlitz. Zu seinen Aufgaben gehörte ferner die Begleitung von Politbüromitgliedern und Regierungsvertretern auf Auslandsreisen sowie die Betreuung von ausländischen Gästen in der DDR. Von 1971 bis 1984 war er ausschließlich für Erich Honecker zuständig, den er auch im Urlaub begleitete.Herzog war in dieser Funktion Zeuge aller wesentlichen Spitzenbegegnungen in jenen Jahren.Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern und lebt in Berlin.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können