onlinebibliothek sachsen-anhalt. Verführer und Rebell

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Ein Star, der niemals untergeht." Udo Lindenberg. Es war seine zornige, rebellische Aura, für die Horst Buchholz bekannt wurde: Nach seinem Durchbruch mit dem Film "Die Halbstarken" schien ihm die Figur des widerspenstigen Rebellen geradezu auf den Leib geschneidert. Es folgten Hollywood-Erfolge: der legendäre Western "Die glorreichen Sieben" und Billy Wilders weltbekannte Komödie über den Kalten Krieg "Eins, Zwei, Drei". Seine letzte große Kinorolle hatte er 1997 in Roberto Benignis Oscar-prämiertem Film "Das Leben ist schön". Werner Sudendorf wertete für diese erste umfassende Biographie über den großen deutschen Schauspieler erstmals den Buchholz-Nachlass aus, führte Gespräche mit Familienmitgliedern, Weggefährten und Freunden. Sie zeichnet das Lebensbild eines Mannes, der für eine ganze Generation zum Idol wurde.

Autor(en) Information:

Werner Sudendorf ist Leiter der Sammlungen sowie der Marlene Dietrich Collection in der Deutschen Kinemathek, Berlin. Zahlreiche Publikationen zur Filmgeschichte, u. a. über Romy Schneider und Fritz Lang.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können