onlinebibliothek sachsen-anhalt. Die Äolischen Inseln

Seitenbereiche:


Inhalt:

Bis in die 50er Jahre waren die Äolischen (oder: Liparischen) Inseln selbst den Italienern kaum bekannt. Es herrschten Armut und Hunger. Wer konnte, emigrierte nach Amerika oder Australien. Die Wende brachte ausgerechnet das Kino. Als Roberto Rossellini 1949 zusammen mit Hollywood-Diva Ingrid Bergmann den Film "Stromboli, Terra de Dio" drehte, löste er die erste große Besucherwelle aus. Nach und nach bekamen die Inseln Hotels und ein regelmäßiger Fährverkehr wurde eingerichtet. Trotzdem konnten sich die Inseln ihre weltabgeschiedene Ursprünglichkeit bewahren.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können