onlinebibliothek sachsen-anhalt. Spione, Agenten, Soldaten, Folge 12

Seitenbereiche:


Inhalt:

Verborgen in den endlosen Weiten der russischen Wälder, jederzeit in der Lage, als harmloser Bauer im nächsten Dorf untertauchen zu können, entwickelte sich der russische Partisan im Verlauf des Zweiten Weltkrieges zu einem der gefährlichsten Gegner des Deutschen Soldaten. Der Partisanenkampf verlief ausserhalb jeder Konvention; ein Krieg im Dunkeln, der von beiden Seiten erbarmungslos und ohne Rücksicht geführt wurde. Er kostete Hunderttausenden das Leben und nahm für die deutsche Seite schließlich Form und Ausmaß von Kriegsoperationen an. Als die Verluste der deutschen Verbände durch die sowjetische Partisanentätigkeit stetig stiegen, wurde auf Anordnung des Reichsführers-SS, Heinrich Himmler, am 21. Juni 1943 ein Zentralstab zur Bekämpfung von Partisanen gebildet und der SS-Obergruppenführer Erich von dem Bach-Zelewski zum Chef der Bandenkampfverbände ernannt. Nie zuvor enthüllte ein Film so umfassend Geschichte, Organisation, Einsatz und Bekämpfung der sowjetischen Partisanenverbände während des Zweiten Weltkrieges.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können