onlinebibliothek sachsen-anhalt. Atlantis

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die spinnen, die Finnen! Ein finnisches Dorf, das in zehn Meter Tiefe des Saimaa-Sees liegt. Ein größenwahnsinniger Geschäftsmann, der dort Unterwasser-Tourismus entwickeln will. Eine Volkskundlerin, die auf ihren Tauchgängen der finnischen Geschichte nachspürt: Nach "Canal Grande" besticht auch "Atlantis" durch überbordende Phantasie, liebenswert-skurrile Protagonisten und trockenen finnischen Humor.

Autor(en) Information:

Hannu Raittila (geb. 1956) gilt als einer der interessantesten und wichtigsten Autoren Finnlands. Man kennt ihn als Verfasser von Kolumnen, Hörspielen, Drehbüchern, von fünf Bänden mit Erzählungen und mehreren Romanen. Für "Canal Grande" erhielt er den "Finlandia-Preis", die bedeutendste literarische Auszeichnung des Landes. 2014 wurde er für "Kontinentaldrift" mit dem Runeberg-Preis ausgezeichnet, einem weiteren renommierten Literaturpreis. Raittila hat ein besonderes Gespür für die absurden Seiten der Gegenwart und einen scharfen Blick auf die Entwicklungen der modernen Welt.