Onlinebibliothek Sachsen-Anhalt. Die Bibel

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die Offenbarung, erzählt in Visionen vom "Buch mit den sieben Siegeln", von den apokalyptischen Reitern, dem Höllensturz Satans und der Hure Babylon. Jesus führt die himmlischen Heerscharen an, um Gottes Gericht an Satans System zu vollstrecken. Das Buch endet schließlich in der Vision des "Neuen Jerusalem". Für die Urchristen war die Apokalypse, d. h. "Enthüllung" bzw. "Offenbarung", wegen der Verfolgungen vor allem eine Trostschrift, die Hoffnung geben sollte. Bekannt ist die prophetische Schrift vom Ende des 1. Jahrhunderts vor allem wegen ihrer einzigartigen Bildersprache, die sich vielfach dem Vorstellbaren entzieht und zahlreiche Künstler, Schriftsteller sowie Komponisten zu immer neuen Auseinandersetzungen inspiriert hat. Heute nimmt die Offenbarung des Johannes eine zentrale Stellung in der christlichen Endzeitlehre ein, neben dem Buch Daniel, Ezechiel und den Endzeitreden Jesu sowie den Thessalonicher-Briefen. Die Offenbarung endet mit der Erwartung einer "Erneuerten Erde", in der die Menschen in der Gegenwart Gottes leben werden. (Quelle: Wikipedia)"

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können