Onlinebibliothek Sachsen-Anhalt. Franziska Pigulla liest Veit M. Etzold, Das große Tier

Seitenbereiche:


Inhalt:

Das große Tier gelesen von Franziska Pigulla Stuart Hill, Chef eines internationalen Konzerns für Satellitentechnik, kommt nach durchfeierter Silvesternacht in seiner Berliner Adlon-Suite auf rätselhafte Weise ums Leben. Tags darauf stürzen die Aktienkurse in die Tiefe: Irgendjemand verdient gigantische Summen an Hills Tod. Weitere Morde ereignen sich, bei denen die Opfer in einer rätselhaften, skulpturalen Weise angeordnet sind. Wieder handelt es sich um ranghohe Manager, wieder fehlt von den Tätern jede Spur. Sarah Jakobs, Hauptkommissarin für Wirtschaftskriminalität am LKA Berlin, beginnt mit den Ermittlungen. Als sie dem Rätsel auf den Grund geht, erkennt sie, dass sie etwas Großem auf der Spur ist. Vielleicht etwas zu Großem ...

Autor(en) Information:

Veit Etzold wurde 1973 in Bremen geboren. Schon früh interessierte er sich für Literatur unterschiedlicher Genres und schrieb bereits zu Schulzeiten seinen ersten Roman. Nach seiner Ausbildung zum Offsetdrucker studierte er Anglistik und Medienwissenschaften in Oldenburg und London. 2005 promovierte er (Dr. phil.) in Medienwissenschaften zum Kinofilm Matrix über die Ambivalenz des Realen. Zudem hängte er noch einen MBA an der IESE Business School in Barcelona, Madrid, Silicon Valley, New York und Shanghai an. Im Anschluss war er in vielen internationalen Unternehmen als Berater tätig.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können