onlinebibliothek sachsen-anhalt. Nage no Kata lehren und lernen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Mit diesem Buch wird im deutschsprachigen Raum erstmals ein effizientes Unterrichtskonzept für Nage no Kata mit Hilfe einer neuen Systematik und moderner methodischer Ansätze vorgestellt. Es ist als Hilfestellung für Trainer gedacht, die ihren Schülern Nage no Kata neu beibringen wollen oder ihnen einen neuen Zugang zum Kata-Training aufzeigen wollen. Es kann Lehrgangsleitern neue Ideen zum methodischen Aufbau ihres Unterrichts liefern und den Teilnehmern eine Gedächtnisstütze sein, das Erlernte zu wiederholen. Gleichzeitig soll es auch Anregung sein, selbst mit neuen Zugängen zum Kata-Training zu experimentieren. Die Autoren greifen dabei auf ihre langjährige Unterrichtserfahrung und die ständige praktische Erprobung und Weiterentwicklungen der Methoden bei Kata-Lehrgängen auf allen Ebenen, vom Landesverband Bayern über den DJB bis auf internationale Ebene zurück.

Autor(en) Information:

Dr. Stefan Bernreuther, Jahrgang 1967, trägt den 5. Dan Judo und ist als Kata-Referent des DJB zuständig für die Aus- und Fortbildung von Kata-Wertungsrichtern und Multiplikatoren auf Bundesebene. Er besitzt die Trainer B-Lizenzen für Judo-Leistungssport und für Judo-Selbstverteidigung. Außerdem kann er auf mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Aus- und Fortbildung im Lehr- und Prüfungswesen des Bayerischen Judo-Verbands zurückblicken. Sven Keidel, Jahrgang 1967, trägt den 5. Dan Judo und ist Trainer mit B-Lizenz des DJB. Er ist seit 1991 als Funktionär im Bereich Prüfungswesen tätig und seit 2004 Prüfungsreferent des Bayerischen Judo-Verbands. In dieser Zeit hat er etwa 1.700 Judoka zum 1. bis 5. Dan ausgebildet und unzählige weitere auf Kyuprüfungen vorbereitet. Als "kompletter" Judoka tritt er bis heute auch im Shiai an, ist Kampfrichter und Kata-Bewerter und beschäftigt sich ausführlich mit Judoliteratur.