onlinebibliothek sachsen-anhalt. Komm, stirb für mich

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Wenige Tage vor Weihnachten wird auf einem Parkplatz eine schneebedeckte, verkohlte Leiche entdeckt; kurz darauf eine Brandstelle in einer offenen Lehmgrube. Die Spur führt zum vermissten Fußballstar Sascha K. Dessen neue Freundin Silvia unterhielt eine langjährige Beziehung zu einem verheirateten Mann, der in der Nähe der Brandstelle wohnt. Der Mord an einem Nebenbuhler? Der vermögende Witwer Edwin M. heiratet die um Jahrzehnte jüngere Tschechin Ivetta. Diese hofft, nun finanziell ausgesorgt zu haben, doch ihr Mann entpuppt sich als Geizkragen. Als sie von einem Urlaub zurückkehrt, meldet Ivetta ihren Mann als verschollen. Er wird später tot im Kofferraum seines eigenen Wagens aufgefunden und Nachbarn wollen Einbrecher bemerkt haben. Die Verletzungen des Opfers deuten auf Erschlagen. Gab Ivetta gar den Auftrag zum Mord? Das Leben gibt den Ermittlern echte, vielschichtige Rätsel auf. Manchmal ist die vordergründige Lösung einfach. Gerade dann jedoch kann das Motiv für die Bluttat umso schwieriger zu klären sein. Denn so unergründlich wie der Tod, ist das Rätsel des menschlichen Geistes...

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können