onlinebibliothek sachsen-anhalt. Michael Schwarzmaier liest Andreas Föhr Totensonntag

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wie alles begann: Kommissar Wallners erster Fall. Herbst 1992: Clemens Wallner ist frischgebackener Kriminalkommissar und landet mit Polizeiobermeister Kreuthner auf einer Party im Hirschberghaus. Doch das zünftige Berghütten-Besäufnis endet in einer dramatischen Geiselnahme. Während Wallner und Kreuthner alles dransetzen, den verwirrten Geiselnehmer zu beruhigen, erzählt der ihnen von einem verborgenen Skelett mit einer Kugel im Schädel und Kreuthner alias "Leichen-Leo" macht sich auf die Suche nach seiner ersten Toten.

Autor(en) Information:

Andreas Föhr ist als Drehbuchschreiber (SOKO 5113, Der Bulle von Tölz) ebenso erfolgreich wie als Romanautor. Mit den skurrilen Fällen von Kommissar Clemens Wallner und Polizeiobermeister Leonhard Kreuthner steht er regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Andreas Föhr lebt bei Wasserburg.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können