onlinebibliothek sachsen-anhalt. Das Mädchen mit den Smaragdaugen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Zwei Menschen, die das Schicksal dazu bestimmt hat, sich zu hassen, verlieben sich ineinander. Paris, 1942. Sarah Bauer, eine junge Jüdin, kann als einzige der Deportation ihrer Familie entfliehen. In letzter Sekunde rettet sie einen Mantel ihres Vaters, in dessen Saum ein Bild von unschätzbarem Wert eingenäht ist. In Paris trifft sie immer wieder auf ihren Todfeind, den SS-Sturmbannführer Georg von Bergheim. Er ist auf der Jagd nach diesem Gemälde - und nach Sarah. Doch während um sie herum die Welt zusammenbricht, geschieht das Unmögliche. Sie verlieben sich ineinander. Jahrzehnte später stößt die Kunsthistorikerin Ana auf die Geschichte dieser Liebe, und wird mitgerissen von einem Sog aus Verrat, Hass und Eifersucht, der auch ihr eigenes Schicksal besiegelt.

Autor(en) Information:

Carla Montero (Madrid, 1973) studierte Jura und BWL, doch ihre große Leidenschaft galt schon immer dem Schreiben. Ihr erster Roman "Una dama en juego" gewann den Preis des Círculo de Lectores, bei dem Leser des spanischen Buchclubs die Jury bilden. "Das Mädchen mit den Smaragdaugen" wurde in sechs Sprachen übersetzt und war in Spanien einer der bestverkauften Romane des Jahres 2012.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können