onlinebibliothek sachsen-anhalt. Der kleine Fuchs

Seitenbereiche:


Inhalt:

Dort, wo im Wald die großen Steine sind, ist ein Fuchsbau. Ein Gang führt hinein in die Erde zu einer Höhle. Die Füchsin weiß, dass ihre Jungen bald geboren werden. Sie macht die Höhle sauber. Sie zupft sich die Wolle rund um ihre Milchzitzen aus. In dieser Höhle bringt im Frühjahr die Füchsin ihre Jungen zur Welt. Klein wie Maulwürfe sind die sechs Füchse. Die Füchsin wäscht sie mit ihrer Zunge rein.... Ein Jahr aus dem Leben eines jungen Fuchses erzählt diese Tiergeschichte. Die mehrfach preisgekrönte österreichische Schriftstellerin Käthe Recheis erzählt sie behutsam und voll Liebe zu den Tieren und der Natur.

Autor(en) Information:

Käthe Recheis wurde am 11. März 1928 in Engelhartszell (Oberösterreich) als das vierte Kind eines Landarztes geboren. Sie besuchte die Volksschule in Hörsching und maturierte in Linz. In der Folge war sie als Redaktionssekretärin tätig. 1956 - 1961 Leitung des österreichischen Büros einer internationalen Katholischen Organisation zur Betreuung von Auswanderern. Seit 1961 freie Schriftstellerin. Als Autorin und Übersetzerin hat sie bis heute 47 Kinderbücher veröffentlicht, für die sie u.a. zwölfmal mit dem Österreichischen Kinderbuchpreis und zehnmal mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien ausgezeichnet wurde. Für ihr Gesamtwerk erhielt sie den Österreichischen Würdigungspreis für Kinderliteratur. Zudem wurde ihr der Beufstitel "Professorin" verliehen. Gleichsam einen zweiten Beruf hat Käthe Recheis in ihrem Engagement für die Indianer Nord- und Mittelamerikas. Zusammen mit ihrem Bruder hat sie Indianerschulen gegründet, indianische Texte herausgegeben und übersetzt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können