onlinebibliothek sachsen-anhalt. Das Museum der gestohlenen Erinnerungen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Als Oliver und Jessica aus den Ferien zurückkehren, ist etwas Seltsames geschehen: Die Zwillinge haben ihren Vater vergessen! Geblieben ist nur eine beunruhigende Leere! Von ihm selbst fehlt jede Spur. Eines Tages finden die Geschwister das Tagebuch ihres Vaters auf dem Dachboden. In den Aufzeichnungen lesen sie von Quassinja, dem Reich der verlorenen Erinnerungen, und von Xexano, dem Gott dieser geheimnisvollen Welt. Oliver und Jessica machen sich auf die Suche nach ihrem Vater und stoßen auf eine Verschwörung, die die Erinnerungen der Menschheit auf ewig auslöschen soll.

Autor(en) Information:

Ralf Isau wurde 1956 in Berlin geboren und arbeitete neben der Schriftstellerei lange Zeit als Softwarespezialist. Bekannt wurde er vor allem mit der Neschan-Trilogie, dem Jahrhundertroman Der Kreis der Dämmerung und dem Museum der gestohlenen Erinnerungen, das 1997 den Buxtehuder Bullen gewann.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können