onlinebibliothek sachsen-anhalt. Das Netz - Hacker in Berlin

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wird die Welt längst nicht mehr von den Menschen beherrscht? Ein visionärer Roman von Deutschlands erfolgreichstem Fantasy-Autor in drei Teilen, realistisch und fantastisch zugleich! Teil 1: Berlin im Jahr 2036: Gabriel Richter ist Bibliothekar - und arbeitet gelegentlich als Drogenkurier im "Netz", einem intelligenten, digitalen Raum, in dem die Grenze zwischen Realität und Cyberspace verschwimmt. Als ihm eines Tages die Netzpolizei auf die Schliche kommt, beginnt eine gefährliche Reise durch das Netz.

Autor(en) Information:

Wolfgang Hohlbein, 1953 in Weimar geboren, ist Deutschlands erfolgreichster Fantasy-Autor. Der Durchbruch gelang ihm 1983 mit dem preisgekrönten Jugendbuch "Märchenmond". 2012 erhielt er den internationalen Literaturpreis NUX. Zeitgleich startete der in Neuss lebende Autor ein innovatives Hohlbein-TV-Projekt. Dieter Winkler, 1956 in Berlin geboren, hat als Chefredakteur CHIP Online entwickelt und als Coach und Autor verschiedene Buch- und Medienprojekte begleitet. Für "Das Netz" hat er eine greifbare Zukunftsvision entworfen, auf deren Basis er gemeinsam mit Wolfgang Hohlbein schreiberisch in diesen Stoff einstieg.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können