onlinebibliothek sachsen-anhalt. Hörsturz

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ausgerechnet in Wien, der Musikstadt schlechthin, geschehen mysteriöse Anschläge auf Veranstaltungen, am spektakulärsten ist der Brand der Kammeroper während einer Aufführung der "Zauberflöte". Der Polizei immer eine Spur voraus ist eine junge Radiomoderatorin, die ihre seit dem Brand verschwundene Schwester sucht. Eine geheimnisvolle Stimme bringt sie auf die Fährte der Terroristen. Ein Krimi, in dem sich alles ums Hören oder Nichthörenkönnen bzw. -wollen dreht, charmant, witzig, bissig und beschwingt erzählt, wie es dem Schauplatz des Geschehens angemessen ist.

Autor(en) Information:

Bernhard Jaumann wurde 1957 in Augsburg geboren. Studium in München. Er war zehn Jahre Lehrer für Deutsch, Geschichte, Sozialkunde und Italienisch in Bad Aibling, unterbrochen von einjährigen Auslandsaufenthalten in Italien und Sydney/Australien. Seit 1997 lebt er in Mexiko-Stadt.Sein erster Kriminalroman, "Hörsturz", erschien 1998; zweiter und dritter Band seiner Krimireihe um die fünf Sinne erschienen 1999 ("Sehschlachten","Handstreich").Foto: © Isolde Ohlbaum

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können