onlinebibliothek sachsen-anhalt. Zeit zwischen Nacht und Tag

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Weißt du noch ...?" Der Monolog der Enkelin am Sterbebett der Großmutter bildet einen fesselnden wie zugleich berührenden Abschnitt in diesem Familienroman. Kindheitserinnerungen und ein wohl gehütetes Geheimnis vereint die beiden. Auch die Tochter erinnert sich an Kindertage. Angesichts des bevorstehenden Abschieds, überlagert von familiären Alltagskatastrophen, brechen alte Wunden auf. Über drei Generationen hinweg spannt sich der Bogen. Vom Zweiten Weltkrieg bis hin zum wiedervereinigten Deutschland. Tieftraurige Passagen wechseln sich ab mit heiteren Episoden. Ein Tag der Erinnerung, der Vergangenheitsbewältigung. Wie gesellschaftliche und politische Verhältnisse, aber auch Umweltkatastrophen in einem Menschen Spuren hinterlassen, ja ihm ihren Stempel aufdrücken, versucht die Autorin dem Leser in ihrem neuen Roman spannend nahezubringen. Christiane Schlenzig lebt heute in der Oberlausitz bei Bautzen. Sie schreibt Prosa, Erzählungen und Romane. Veröffentlichungen in Anthologien und bei Literaturwettbewerben, u. a. in "Mauerstücke Erinnerungsgeschichten", "Wer die Wahrheit spricht ..."; 2012 Debütroman "Flügel zitternd im Wind".

Autor(en) Information:

Christiane Schlenzig lebt heute in der Oberlausitz bei Bautzen. Sie schreibt Prosa, Erzählungen und Romane.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können