onlinebibliothek sachsen-anhalt. Fairwater

Seitenbereiche:


Inhalt:

2007 erschien der preisgekrönte Debütroman Fairwater oder Die Spiegel des Herrn Bartholomew von Oliver Plaschka. Acht Jahre später und zahlreiche schriftstellerische Erfahrungen reicher, legt Plaschka eine vollständig überarbeitete Version seines Frühwerkes vor. Fairwater, das Venedig Marylands mit seinen dunklen Flüßchen und steinernen Brücken, ist eine Stadt, die Sie auf keiner Karte finden werden. Ihre Bewohner bewahren die Erinnerungen an längst verlorene Zeiten, und es gibt viele hoffnungslose Träumer in Fairwater, doch es sind auch finstere Kräfte am Werk. Wie ein Hofstaat scharen sich die Hauptfiguren dieses Spiels um den rätselhaften Cosmo van Bergen, den Herrscher über das mysteriöse Netzwerk von Fabriken, die Fairwaters kleinen Talkessel durchwuchern. Birgt seine Tochter Stella, die schlafende Prinzessin, den Schlüssel zum Geheimnis der Stadt - oder ist es Marvin, der in einer von sprechenden Tieren bevölkerten Traumwelt lebt? Der alte Stadtstreicher Sam? Oder gar Lucia, das Kindermädchen? Jeder hat seinen Teil zu erzählen und etwas zu verbergen ... Fairwater erzählt von der Suche nach dem Wunderbaren im Alltäglichen, aber es ist auch die Geschichte eines Verbrechens und einer unfaßlichen Wahrheit.

Autor(en) Information:

Oliver Plaschka, geboren 1975 in Speyer, ist promovierter Literaturwissenschaftler und arbeitet als freier Autor und Übersetzer. Sein Herz schlägt für alle Spielarten der Phantastik. Er liebt italienisches Essen und alte britische Rockmusik; sein Geld gibt er am liebsten für Reisen und Margaritas aus.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können