onlinebibliothek sachsen-anhalt. Goethe, Schiller, Chinakohl

Seitenbereiche:


Inhalt:

Was passiert, wenn ein deutscher Poetry Slammer nach China reist, um dort an Schulen und Universitäten Workshops zu geben? Noch dazu unter der Aufsicht des ehrwürdigen Goethe-Instituts? Als Thomas Spitzer klar wird, auf was er sich eingelassen hat, ist es zu spät: Im Laufe weniger Wochen erlebt er einen Culture Clash nach dem anderen. Er knabbert Hühnerfüße und Heuschrecken, verirrt sich in einer 13-Millionen-Stadt, besucht eine Pandabären-Aufzuchtstation, klaut einen Bierkrug beim taiwanesischen Oktoberfest und wird unfreiwillig Teil der Regenschirm-Revolution in Hongkong.

Autor(en) Information:

Thomas Spitzer wurde 1988 in Freiburg im Breisgau geboren. Neben dem Studium der Mathematik, Volkswirtschaftslehre und Philosophie begann er als Poetry Slammer und freier Autor zu arbeiten. Seit 2009 ist Thomas Spitzer auf deutschen Slambühnen aktiv und hat seitdem über 200 Wettbewerbe in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Luxemburg und Liechtenstein gewonnen. Er schreibt regelmäßig für taz und Titanic und freute sich über den Erhalt des Preises "Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2014" für die Essaysammlung "Wir sind glücklich, unsere Mundwinkel zeigen in die Sternennacht wie bei Angela Merkel, wenn sie ­einen Handstand macht".