onlinebibliothek sachsen-anhalt. Der Krieg der Welten

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die Marsianer greifen mit dreibeinigen Kampfmaschinen Großbritannien an, um von hier aus die Rohstoff- und Wasserreiche Erde zu erobern. Das irdische Militär kann den außerirdischen Invasoren nichts entgegensetzen und muss der Zerstörung der Städte tatenlos zusehen. Nur wenige Menschen überleben den Überfall und können sich im Untergrund verstecken. Hilfe bekommen sie schließlich von unerwarteten Verbündeten. H.G. Wells schrieb mit seiner spannenden Science-Fiction-Geschichte nicht nur den ersten Roman über eine feindliche Besetzung der Erde durch Wesen aus dem All, sondern auch eine Satire auf die Kolonialpolitik des British Empire.

Autor(en) Information:

H.G. Wells wurde 1866 in Bromley bei London geboren. Er studierte Naturwissenschaften und prägte die Entwicklung der Science-Fiction-Literatur entscheidend mit. Das von Orson Welles 1938 produzierte Hörspiel "The War of the Worlds" ist das berühmteste Hörspiel aller Zeiten. Es löste eine Massenpanik aus, da viele Hörer an den Radioapparaten an die Invasion der Marsianer glaubten. H.G. Wells starb 1946 in London.