Onlinebibliothek Sachsen-Anhalt. Rote Grütze mit Schuss / Mordseekrabben / Rollmopskommando

Seitenbereiche:


Inhalt:

Drei Fälle in einem Band zum Vorteilspreis! Diese zeitlich begrenzte Ausgabe enthält folgende Einzeltitel: Rote Grütze mit Schuss, Mordseekrabben, Rollmopskommando Rote Grütze mit Schuss: Mord auf dem Deich Fredenbüll in Nordfriesland hat drei Deiche, 176 Einwohner (inklusive Adelsfamilie), 600 Schafe (Bio!), Bäcker Hansen, Frisörsalon Alexandra, die Kneipe "De Hidde Kist", eine Feuerwehr und eine Polizeistation mit Polizeiobermeister Thies Detlefsen. Noch. Denn die kleine Wache ist vom Rotstift des Kieler Innenministeriums bedroht, und Thies setzt alles daran, die Kriminalitätsrate im Kreis hochzuhalten. Hinter jedem toten Schaf wittert er das Werk militanter Ökoaktivisten und bei Falschparkern geht er schon mal von Selbstmordattentätern aus. Doch dann liegt Biobauer Brodersen höchst unappetitlich zugerichtet im eigenen Mähdrescher. Gleichzeitig verschwindet die Gattin von Versicherungsvertreter Ketels spurlos. Ist das friedliche Fredenbüll ein Hort brutalster Kriminalität? Mordseekrabben: Sterben, wo andere Urlaub machen Für Dorfpolizist Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Örtchen Fredenbüll steht der Sommerurlaub an. Wie jedes Jahr geht es mit der ganzen Familie nach Amrum rüber. Ehefrau Heike freut sich auf die Wellness-Pension, doch dort entdecken die Zwillingsmädchen gleich mal einen toten Golfspieler im blau-weißen Friesenbett ihres Zimmers. Noch ehe Thies die Dienstmütze aufsetzen kann, ist die Leiche wieder verschwunden. Gibt es den Toten wirklich oder regt die Hitchcock-Reihe im Inselkino die Fantasie zu sehr an? Da tauchen zwei weitere Tote auf: Touristikchef Heiner Griepenstroh und der reiche Bauunternehmer Pohlmann überleben die feuchtfröhliche Stammtischrunde in der Edelkneipe "Kombüse" nicht. Das kann nur eines bedeuten: Ein Serienmörder geht um auf der Nordseeinsel! Rollmopskommando: Kurz bevor Polizeiobermeister Thies Detlefsen in Fredenbüll vor Langeweile in eine Depression verfällt, kommt (kriminelles) Leben ins Örtchen. Drei Bankräuber überfallen eine Filiale im Nachbardorf Schlütthörn, eine Geisel kommt zu Tode, die Täter flüchten. Thies und seine Kollegin Nicole Stappenbek wissen nicht, wo sie zuerst ermitteln sollen. Sie können ja nicht ahnen, dass der große Showdown im Fredenbüller Edeka-Markt stattfinden wird und dass Fischbrötchen dabei eine lebenswichtige Rolle spielen.

Autor(en) Information:

Krischan Koch wurde 1953 in Hamburg geboren. Die für einen Autor üblichen Karrierestationen als Seefahrer, Rockmusiker und Kneipenwirt hat er sich geschenkt. Stattdessen macht er Kabarett und Kurzfilme und schreibt seit vielen Jahren Filmkritiken u.a. für die ›DIE ZEIT‹ und den ›Norddeutschen Rundfunk‹. Koch lebt mit seiner Frau in Hamburg und auf der Nordseeinsel Amrum, wo er mit Blick aufs Watt seine Kriminalromane schreibt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können