onlinebibliothek sachsen-anhalt. Der falsche Rocker

Seitenbereiche:


Inhalt:

Im Januar 2014 wurde Ali Osman zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt, weil er als Präsident des Rockerclubs Satudarah MC Deutschland mit Waffen und Drogen gehandelt hatte. Seine Verhaftung war von einem V-Mann ermöglicht worden. Doch vor Gericht stellte sich heraus: Dieser V-Mann, der als Waffenmeister des Clubs agierte, war selbst in kriminelle Handlungen verstrickt! Nach seiner Festnahme hatte Osman umfassende Aussagen über die kriminellen Machenschaften seines Clubs gemacht, seine Brüder dadurch schwer belastet und der Justiz weitere Verhaftungen ermöglicht. Einige Fragen wurden während des Prozesses jedoch nicht beantwortet: Wussten die Ermittler von Straftaten des V-Manns und ließen sie ihn gewähren? Oder hat das Landeskriminalamt den V-Mann am Ende sogar dazu angestiftet, Straftaten zu begehen, um den Rockerboss verhaften zu können? Udo Müller, Journalist bei stern TV, beschäftigt sich seit Jahren mit der Rockerszene in Deutschland und hat sich auf eine Spurensuche begeben, um diese Fragen zu beantworten. Er hat den Satudarah MC und seinen Präsidenten jahrelang aktiv begleitet. Er verfolgte den Prozess, bekam Zugang zu den Ermittlungsakten und sprach mit den Justizbehörden sowie mit den Verteidigern des Rockers. In exklusiven Interviews im Hochsicherheitstrakt der JVA Düsseldorf erzählte ihm Ali Osman, was hinter den Kulissen des Satudarah MC ablief - und welche Rolle der V-Mann dabei spielte.

Autor(en) Information:

Udo Müller, geboren 1968, ist Journalist und Redakteur, der u.a. für verschiedene TV-Produktionen arbeitet. Für dieses Buch hat er akribisch Berge von Ermittlungsakten zum Thema Rockerkriminalität ausgewertet und den ehemaligen Präsidenten des von Satudarah MC, Ali Osman, im Gefängnis interviewt. Dabei hat er tiefe Einblicke in die Szene der Motorradclubs und ihre Machenschaften gewonnen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können