onlinebibliothek sachsen-anhalt. Tai Chi

Seitenbereiche:


Inhalt:

Das vorliegende Lehrbuch "Tai Chi - Das komplette Trainingsbuch" umfasst das gesamte Spektrum des Tai-Chi-Trainings. Es beginnt mit grundlegenden Chi-Gong-Atem- und Bewegungsübungen und stellt dann vier komplette Tai-Chi-Formen in verschiedenen Disziplinen vor. Darunter sind drei Formen in traditionell gestufter Weise aus dem weltweit bekannten Yang-Stil: 40 Figuren Yang-Stil-Wettkampfform, 13 Figuren Yang-Stil-Säbelform und 32 Figuren Yang-Stil-Schwertform. Zusätzlich präsentiert das Buch den selten veröffentlichten Sun-Stil mit den eleganten 73 Figuren. Zusätzlich zu Formen und Chi Gong sind detaillierte Anweisungen zu Pushing-Hands-Übungen (Tui Shou) - den Tai-Chi-Partnerdrills - Teil des Lehrbuchs. Diese Grundlage der Tai-Chi-Kampfübungen wird durch Anwendungsbeispiele der Techniken aus den Einzelformen ergänzt. Theoretische Grundlagen werden zum jeweiligen Teilgebiet erläutert, der Fokus des Buches liegt jedoch ganz klar in der praktischen Anwendbarkeit. Durch die Unterteilung in die verschiedenen Bereiche Chi Gong, Formen und Partnerübungen ist das Buch für ein breites Leserspektrum interessant: + Chi-Gong-Übungen eignen sich für alle Sportarten als Mittel zur Entspannung, Dehnung, Mobilisation und als Atemübungen. + Die unbewaffneten Formen, insbesondere die Yang-Stil-Formen, eignen sich für Anfänger im Tai-Chi-Bereich. + Die Waffenformen und die Sun-Stil-Form sind besonders attraktiv für Leser, die sich in der Materie auskennen und weiterführende Formen bzw. unbekannte Tai-Chi-Stile kennenlernen wollen. + Die Partnerübungen und Anwendungsbeispiele schließlich sind für alle Kampfsportler und Kampfkünstler interessant, die neue Kampftechniken, Strategien oder Ideen suchen.

Autor(en) Information:

Für Karsten Kalweit sind Kampfsport und Kampfkünste seit 25 Jahren Teil seines Lebens. Er ist als Tai Chi-Instructor sowie San Miguel Eskrima-Lehrer aktiv und trainierte die Kunst des Tai Chi unter anderem in Sao Paulo, Chengdu und Hong Kong. 2016 holte er sich den 1. Platz der World Martial Arts Games in den Kategorien Non Traditional Weapons und Chinese Weapons.