onlinebibliothek sachsen-anhalt. Weltuntergang war gestern

Seitenbereiche:


Inhalt:

Weltuntergang war gestern Oft fragt man sich, was sie zu bedeuten haben, die kleinen und größeren Katastrophen im Alltag - wenn beispielsweise Plastikverpackungen nicht mehr zu öffnen sind, "nein, danke" als Flirtsignal missverstanden wird oder Banken sich gleich um mehrere Millionen verzählen. Mit "Weltuntergang war gestern" präsentiert die Autorin Pia Rolfs die begehrten Antworten in Form ihrer schönsten Kolumnen. Ungemein komisch, mit einem Körnchen Wahrheit und viel bissiger Ironie bewaffnet, stellt sie sich den Mini-Apokalypsen des Alltags. Von Weltuntergangsszenarien am Arbeitsplatz, über das Wetter, das aktuelle Zeitgeschehen, die Finanz- und Tierwelt bis hin zum öffentlichen, aber auch ganz privaten Leben: Jede dieser Welten hat ihre individuellen Tücken und steuert auf ihren ganz eigenen Untergang zu, den man als moderner und aufgeschlossener Noch-Weltbewohner nicht verpassen sollte. Einfach zu sagen: "Davon geht die Welt nicht unter" liegt eben doch nicht mehr im Trend.

Autor(en) Information:

Pia Rolfs, geboren 1969, wuchs in Oldenburg (Niedersachsen) auf. Nach ihrem Journalistik-Studium in Dortmund arbeitete sie zunächst als Tageszeitungsredakteurin in Oldenburg und Ostfriesland. 1999 kam sie zur "Frankfurter Neuen Presse". Seit März 2008 ist sie verantwortliche Redakteurin für die Seite "Blick in die Welt", auf der sie bereits seit Januar 2000 täglich eine Glosse schreibt. Allmonatlich ist sie außerdem seit Juli 2007 mit ihrem satirischen Podcast "Pias Potpourri" im Internet zu hören.