onlinebibliothek sachsen-anhalt. Die Entdeckung der Dolomiten

Seitenbereiche:


Inhalt:

Vor gut 150 Jahren bereisten zwei englische Gentlemen und ihre Ladys eine lockende Terra incognita: die Dolomiten. Staunend. Begeistert. Immer wieder. In der Kutsche, mit Packtieren, auf weiten Strecken zu Fuß. Die ersten Touristen! Ihr Reisebericht "The Dolomite Mountains" erschien 1864 in London und rückte die zuvor nur Einheimischen bekannten "Bleichen Berge" erstmals eindrucksvoll in den Blick der Welt. Seither sind die Dolomiten ein Sehnsuchtsziel im Herzen der Alpen. Und seit zehn Jahren Unesco-Weltnaturerbe. Dessen "einzigartige monumentale Schönheit" wurde durch dieses Buch entdeckt, erkundet und gefeiert.

Autor(en) Information:

Erwin Brunner, geboren 1954 in Innichen, Studium in Wien, begann 1980 bei "profil" als Journalist. Lebt seit 1982 in Hamburg. War Redakteur bei der "Zeit", Textchef des "Zeitmagazins", stellvertretender Chefredakteur von "Merian", seit 1999 von "National Geographic", dort zuletzt fünf Jahre Chefredakteur.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können