onlinebibliothek sachsen-anhalt. Traumfängerin

Seitenbereiche:


Inhalt:

Rea Revekka Poulharidou fängt Träume ein, verdichtet sie in einer faszinierenden Sprache zu eindrücklichen und ausdrucksstarken Bildern, die den Leserinnen und Lesern darüber hinaus viel Raum für eigenes Träumen lassen. Es geht in den Gedichten um den Fluss des Lebens, um Liebe, Sehnsucht, Zerstörung und Hoffnung. Rea Revekka Poulharidous Lyrik glänzt durch Flair, Stimmung, originelle Sprachbilder und Tiefe. Auf der vorliegenden CD werden nun diese Sprachbilder nicht nur fühl-, sondern auch hörbar. Sebastian Voigts begleitet Rea Poulharidous Lyrik auf dem Klavier, der Claviola und verschiedenen elektronischen Instrumenten. Verträumtes Piano, elektronische Geräusche und Elemente aus der Zwölftonmusik treffen aufeinander und verweben sich zu einem Klangteppich mit Ornamenten und Verzierungen, klangfarblichen Abstufungen von bunt bis monochrom, einfachen und komplexen Mustern. Mit seinen einfühlsamen Kompositionen versteht es Sebastian Voigts kunstfertig, verschiedene Stile, sowie Wort und Ton zu einer faszinierenden Einheit zu verschmelzen und damit der Lyrik zu ihrem angestammten Recht zurück zu verhelfen: Wie sich Lyrik ja von der Lyra ableitet, dem Saiteninstrument der griechischen Antike, mit dem die alten Griechen ihre Lyrik eben begleitet haben. Dass Rea Revekka Poulharidou tatsächlich griechischer Abstammung ist, dürfte eigentlich niemanden verwundern.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können