onlinebibliothek sachsen-anhalt. Die Erleuchtung der Welt

Seitenbereiche:


Inhalt:

Heidelberg, 1427. Da Helenas Vater seine Schulden nicht bezahlen kann, verkauft er seine Tochter an einen Winzer als Magd. Dem Mädchen widerfährt Schreckliches auf dem Weingut und es flieht. Das Schicksal lässt Helena zur engsten Vertrauten von Prinzessin Mechthild von der Pfalz werden, und sie folgt ihr nach Stuttgart und Urach. Doch ihre Vergangenheit holt Helena ein, sie trifft eine falsche Entscheidung und die Freundschaft zu Mechthild wird auf eine harte Probe gestellt ...

Autor(en) Information:

Johanna von Wild, alias Biggi Rist, wurde 1964 in Reutlingen geboren. Nach ihrer Ausbildung an der Naturwissenschaftlich-Technischen Akademie in Isny/Allgäu arbeitete sie in der medizinischen Labordiagnostik und in der Forschung. Zwei Jahre lebte die Autorin in Melbourne/Australien, bevor sie mit ihrem Mann nach Lilienthal in Niedersachsen zog. Im Jahr 2012 erschien ihr erster Kriminalroman "Schwanensterben", den sie gemeinsam mit Liliane Skalecki schrieb. Seither sind weitere sechs Krimis aus der Feder des Duos im Gemeiner-Verlag erschienen. www.johanna-von-wild.de

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können