onlinebibliothek sachsen-anhalt. Madame Maigrets Liebhaber

Seitenbereiche:


Inhalt:

Maigrets intimster Fall: Dieser Mordfall interessiert auch seine Frau brennend. Die Maigrets leben noch nicht am Boulevard Richard-Lenoir, sondern an der Place des Vosges. Ein Fremder, der sich auf dem Platz vor dem Haus herumtreibt, weckt Madame Maigrets Interesse. Wochenlang beobachtet sie ihn. Etwas ist seltsam an Madame Maigrets "Liebhaber", wie der Kommissar ihn nennt, um seine Frau zu necken. Eines Abends ist der Mann tot, erschossen. Maigret muss in seiner unmittelbaren Nachbarschaft ermitteln. Maigrets 94. Fall spielt an der Place des Vosges im Pariser Stadtteil Marais.

Autor(en) Information:

Georges Simenon wurde am 3. Februar 1903 in Lüttich geboren. Nach Abschluss der Schule arbeitete Georges Simenon zunächst als Aushilfe im Buchhandel und später als Journalist bei der Gazette de Liège.1920 veröffentlichte er seinen ersten Roman unter dem Pseudonym Georges Sim. 1922 zog er nach Paris, arbeitete als Sekretär und Reisebegleiter. Er wurde zu einem der produktivsten Schriftsteller weltweit: 500 Millionen Bücher wurden inzwischen von ihm in 44 Ländern veröffentlicht, er schrieb unter 22 verschiedenen Pseudonymen und brauchte etwa 10 Tage, um einen Roman zu schreiben. So wie er schrieb, lebte er auch: intensiv und voller Ausschweifungen. 1945 zog er nach Kanada und später nach Arizona. Zehn Jahre später kehrte er nach Europa zurück. 1973 verabschiedete Georges Simenon sich, aufgrund anhaltender schlechter Kritiken, von der Schriftstellerei. Er verstarb 1989 an Krebs.